Neue Krippenfiguren für St. Hildegard

Nein, wir brauchen nicht unbedingt neue Figuren. Aber wenn ein Künstler seine Schaffenskraft zur Verfügung stellt und Menschen der Nachwelt in der Gestaltung der Krippen etwas hinterlassen wollen, können sie zum Segen werden – weit über diesen Kreis der Beteiligten hinaus.

Herr Ehlert schafft Krippenfiguren – auf Bestellung einer Stifterin oder eines Stifters. Und die oder der kann entscheiden, um was für eine Figur es sich handeln soll (und wessen Gesichtszüge sie z.B. tragen soll). Die Krippe in St. Hildegard bekommt eine zeitgenössische Gestalt – und das, was die StifterInnen dann spenden, stellt Herr Ehlert freundlicherweise guten Zwecken zur Verfügung. Die Krippe wird zu einem Ort vielfacher Menschwerdung – nicht nur am 24. Dezember.

Haben Sie Interesse? Schauen Sie doch einmal hier die Informationsbroschüre an, die erste Figur Pua und die zweite Emily