Ein Blick auf die Statistik

Zu unserer Gemeinde gehören nach Angaben städtischer Statistik 12.288 Katholikinnen und Katholiken (Erzbistum Köln: 10.895), die sich in den drei Stadtteilen Wiesdorf, Bürrig und Küppersteg und ihren fünf Kirchorten, St. Antonius, Herz Jesu und St. Hildegard (Wiesdorf), St. Stephanus (Bürrig) und Christus König (Küppersteg) versammeln. Im Einzugsbereich unserer Kirchengemeinde wohnen etwa 20% der Menschen in Leverkusen. Die evangelische Kirchengemeinde in diesem Bereich umfasst etwa 7.000 Mitglieder, während hier auch knapp 15.000 Menschen leben, die zu einer anderen Konfession/Religion angehören oder sich keiner religiösen Gemeinschaft ausdrücklich zugeordnet haben. Die Altersstruktur der Zivilgesellschaft hat einen deutlichen Schwerpunkt auf dem oberen („ältesten“) Drittel der Pyramide.

Die Zahl der Verheirateten und Ledigen hält sich ungefähr die Waage, zu den jeweils etwa 15.000 Verheiraten und Ledigen kommen je etwa 3.000 Geschiedene und Verwitwete hinzu.

Natürlich bleibt die Leverkusener gesellschaftliche Wirklichkeit in Blick auf die Arbeitswelt von der Chemieindustrie geprägt – auch von ihren Schwierigkeiten: mit 13.5% und 10.6% für Wiesdorf West und Ost, liegen im direkten Umfeld der Industrie die Arbeitslosenquoten besonders hoch, auch Küppersteg liegt mit seinen 9.5% über dem Durchschnitt von 8,7%, während Bürrig klar darunter bleibt mit 6,2% (Daten der Statistikstelle des Oberbürgermeisters, 2012)

Knapp unter dreihundert Menschen haben sich 2011 von der katholischen Kirche in Form des Kirchenaustritts distanziert.