Weihe

Bund fürs Leben mit Gott – reizt Sie das? Im Sakrament der Weihe stellen sich Menschen in den Dienst an Gott und Kirche und werden von Gott her zu Zeichen der Hoffnung für diese Welt. Da die Geweihten Menschen bleiben, mag diese Hoffnung dann sehr unterschiedlich ihr Leben prägen – und das macht übrigens einen Teil des Reizes aus: „Der Weg Gottes durch die Geschichte ist das Leben der Menschen“ – so hat es Papst Johannes Paul II. einmal gesagt.

91

Wo Menschen sich so intensiv wie in der Weihe auf den Weg mit Gott einlassen, kann das für andere Menschen zum Geschenk werden. Neben den Diensten der Weihe gibt es auch eine ganze Menge anderer Berufe in der Kirche, die alle die persönliche Berufung eines Menschen entfalten.

Haben Sie ein Leben zu verschenken? Wenn Sie bedenken, dass „verkaufen“ sowieso nicht geht und „verschwenden“ irgendwie ungut, dann ist das nicht die falscheste Alternative. Wenn Sie Interesse haben, sprechen Sie mit einer Seelsorgerin oder einem Seelsorger darüber – oder auch mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von „berufen“, die im Erzbistum Köln Menschen begleiten, dem Ruf Gottes zu folgen

© Foto: www.pixelio.de